Bilder Upload
Heiteres und Nachdenkliches mit einem Augenzwinkern gelesen..

Bilder hochladen



  Startseite
    Allgemein
    Garten
    Haushalt
    Katzen
    Rose
    Natur
    Bücher
    Theater
    Gedichte und Aphorismen
    Weihnachten
    Wien
    Reisen
    Kinder und Enkelkinder
    Kochrezepte
    Handarbeiten
    Witze
  Über...
  Archiv
  Links zu Tagebüchern
  Rundflug



  Freunde
   
    agnes

   
    avion

    aquarelle-und-mehr
    milly-molly
    walter
    - mehr Freunde




  Links
   
   Links
   
   Meine Homepage
   Mein Strickblog
   
   Ingrids Bilder




  Letztes Feedback





http://myblog.de/lemmie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gut gegangen

Bis zur Aufführung ging es mir wieder besser. Anfangs hatte ich sorge, dass ich Schwierigkeiten mit dem Text haben könnte. Aber auch das war dann kein Problem mehr, nachdem sich das Schwindelgefühl gelegt hatte.

Die Aufführung war wie jedes Mal einfach toll. Nur in der Garderobe ging es rund. Es ist ein wenig beengt und bis alle Utensilien und Gewänder die nötig waren, zur Hand waren, war es ziemlich turbulent. Aber letztendlich ging es gut und das Publikum hat von unserer Hektik hinter der Bühne nichts bemerkt

Nach der Vorstellung bin ich immer ausgelaugt und brauche mindestens einen Tag um wieder richtig fit zu sein. Aber das kenne ich ja schon seit einigen Jahren.

Da wir beide Teile des Faust an einem Tag aufführen, dauert der Theatertag von 12 Uhr (Aufführung des 1. Teils um 14 Uhr und des 2. Teils ab 19 Uhr) bis beinahe Mitternacht. Ich selbst habe im Faust I von Anfang bis Ende mehrere Auftritte, aber im Faust II nur in den ersten 2 Stunden, kann also schon um 21 Uhr Schluss machen und nach Hause gehen.

Meine Bewunderung gilt den Hauptakteuren, die von Anfang bis Ende beinahe ständig auf der Bühne sind und jede Menge Texte beherrschen und großartig spielen. Zur Erholung gibt es zwischen den beiden Teilen maximal 1 Stunde Pause, doch in dieser Zeit wird auch noch die Bühne umgebaut. Das heißt, dass unser Chef, der den Dr. Faust spielt, beinahe 12 Stunden aktiv ist, da auch vor der Vorstellung noch viele Vorbereitungen von ihm zu treffen sind.

Dann war diesmal unser(e) Mephisto nicht ganz gesund, es bestand bis einen Tag vorher die Gefahr, dass sie nicht auftreten kann. Aber sie hat es dann sehr gut über die Bühne gebracht. Eine Leistung von ihr, vor der ich größte Hochachtung habe. Sie hat sich wie ein Profi verhalten, obwohl sie - wie wir alle - "nur" eine Amateurschauspielerin ist.
26.10.09 21:36
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung